Ein einziger Kuss (TV 2014, 2 x 90 Minuten)

Gallery

 
 

Story

Teil 1

Ausgerechnet Valentine Whiteley, die Autorin erfolgreicher Erziehungsratgeber und das Aushängeschild der perfekten Mutter, wird von ihrem Ehemann Nicolas mit der Mitteilung überrascht, dass er sich scheiden lassen und die beiden jüngeren Kinder mit nach London nehmen will. Der Zeitpunkt könnte nicht ungünstiger sein, da die älteste Tochter Sophie in den Hochzeitsvorbereitungen steckt und die Eltern trotz anstehender Scheidung dazu zwingt mehr Zeit als gewollt miteinander zu verbringen. Valentine steht zudem unter immensem Druck ihres Verlegers. Ihr neues Buch wird in Kürze erscheinen und der Verlag hofft auf hohe Verkaufszahlen. Sie beginnt zu verstehen, dass sie in den letzten Jahren für diesen Erfolg die eigene Familie vernachlässigt hat und nun alles daran setzen muss dieses Defizit auszugleichen, damit sie ihre Kinder zurückgewinnen kann. Nicolas hat eigentlich nur im Sinn, eine möglichst große Abfindung zu erstreiten, damit er selber ein neues Leben mit seiner jüngeren Freundin beginnen kann.

Valentine lernt durch Vermittlung einer Freundin den adeligen Lord Mallory kennen, doch eigentlich ist es die Zufallsbekanntschaft mit dem Journalisten Daniel, der ihre Gefühle wieder in Wallung bringt. Daniel soll einen Artikel über sie schreiben. Obwohl es sich beide nicht eingestehen wollen verlieben sie sich. Als sich jedoch in seinem Artikel intime Details finden, die Nicolas in der Scheidung gegen sie verwenden kann bricht sie nicht nur jeden Kontakt ab, sondern veranlasst auch dass er seine Stellung verliert.

Sophies eigene Karriere gerät ins Stocken, als sie unerwartet schwanger wird. Sie befürchtet die Fehler ihrer Mutter zu wiederholen, doch ausgerechnet am Hochzeitstag verliert sie das Kind.

Teil 2

Die Scheidung wird zu einem offenen Schlagabtausch, den die Presse gerne aufgreift. Ihr Ruf und Ansehen werden beschädigt. Sie steht kurz davor Haus und Vermögen zu verlieren. Ausgerechnet ihr aufdringlicher Agent hilft ihr das Vertrauen ihrer Leser und Familie zurück zu gewinnen. Gleichzeitig muss sie aber Sophie mit voller Kraft unterstützen und ihr helfen, wieder den Weg zurück ins Leben zu finden und ihre Ehe nicht zu zerstören bevor sie eigentlich begonnen hat. In dieser Situation erkennt Sophie den Wert einer Mutterliebe.

Nicholas hat endlich seinen Durchbruch als Theaterregisseur. Doch der Erfolg kann ihn nicht befriedigen, da er sich zwischenzeitlich seinen Kinder entfremdet hat und er erkennt, daß ohne sie der Erfolg rein gar nichts bedeutet. Lord Mallory versucht weiterhin Valentine für sich zu gewinnen, doch sie weiß, dass es nichts bringen würde ihm eine weitere Chance zu geben.

Langsam gelingt es Valentine, die Zuneigung und das Vertrauen ihrer Kinder zurückzugewinnen, und sie muss erkennen, dass vieles von dem, was Daniel in seinem Artikel geschrieben hatte tatsächlich der Wahrheit entspricht. Sie versteht nun, dass Daniel sie viel besser versteht als manch anderer Mensch.

Trotz aller Grausamkeiten und Verletzungen während der Scheidung können sich Valentine und Nicolas nun als Freunde gegenüberstehen. Beide haben dazu gelernt und sich geändert. Nun wollen sie unabhängig voneinander ein neues Leben beginnen.

Auch Daniel muss sich eingestehen, dass er einsam ist. Lange Zeit hat er sich vor einer festen Beziehung gefürchtet und Zuflucht in der Arbeit gesucht, die seine Einsamkeit nur noch verstärkt hat. Valentine und er überwinden ihre Gegensätze und gestehen sich ihre Liebe. Auch wenn Leben und Schicksal es anders erscheinen ließ, sie wissen daß sie füreinander bestimmt sind.

Cast & Crew

Darsteller:Katja Weitzenböck, Rupert Graves, Eliza Hope Bennett, Zoe Tapper, Jean Yves Berteloot, Nina Schmieder, John Hannah und Eileen Atkins
Regie:Sarah Harding
Drehbuch:Matthew Thomas
Kamera:David Marsh
Szenenbild:Jeff Tessler
Kostüm:Jack Levy
Musik:Jennie Muskett
Schnitt:David Rees
Produktion:Verena von Heeremann (Executive Producer: ZDF)
Herbert G. Kloiber
(Executive Producer)
Rikolt von Gagern (Producer)